Hegering 9 - Bokel

Hegeringleiter:
Frank Heyer
Tel. 04746 / 7133
Mob. 0171 / 4931291
Stellvertreter:
Michael Lohmann
 
Schriftführer:
Rainer Kühne
 
Obmann Schießwesen:
Thomas Hesse
 
Obmann Naturschutz:
Axel Voß
 
Finanzverwaltung:
Peter Wisch

Reviere und Flächengrößen

RevierJagdbezirksgröße (ha)Bejagbare Fläche (ha)Acker- und Grünland (ha)Wald (ha)Ödland (ha)
Albstedt85075069041 
Bokel18371540131670155
Harrendorf/Finna81567558080 
Heise5504902800200
Lohe625600429140 
Stubben-Brunshausen430410284115 
Stubben-Elfershude33833827050 
EJ Stegen, Hof Seebeck93938010 
EJ Graf von Bernstorff&Preuss30730155241 
EJ Heyer, Bremerhorn80804634 
EJ Amelung, Lohe8380791 
NFA Hollener Heide12512525100 
EJ Semken, Haßbüttel16316010450

Mitglieder

65 Mitglieder und 20 Gastmitglieder (Stand 2013)

Beschreibung

Der Hegering  9 liegt geographisch gesehen in  der östlichen  Südspitze des Landkreises Cuxhaven , grenzt dort an den Landkreis Osterholz-Scharmbeck. Der Ort  Bokel hat eine zentrale Lage im Hegering 9.

Die Landschaft ist abwechslungsreich, wobei  reine Geestflächen überwiegen. Die größten Waldflächen befinden sich in den Revieren EJ Graf von Bernsdorf&Preuss und im Revier Lohe. Moor bzw. Ödlandflächen sind in den Revieren Hollen- Heise  und im Revier Bokel zu finden. Das größte Revier stellt  Bokel mit 1837 ha dar.

Bis auf das Hochwildrevier Stubben-Brunshausen finden wir im Hegering 9 nur reine Niederwildreviere mit Schwarz- und Damwild als Wechselwild. Der Hegering 9 gehört weiter zur Damwildhegegemeinschaft Beverstedt.

Aufgabenbereiche im Hegering 9

Die Aufgaben des Hegerings ergeben sich aus den rechtlichen Vorgaben,  den besonderen Bedingungen im Hegering,  der Umsetzung der  Jagdverbandspolitik und Naturschutzmaßnahmen.
Insbesondere werden…

•    gemeinsame Hegeziele verfolgt
•    Biotopverbesserungen und Biodiversität gefördert
•    Natur- und Umweltschutz gefördert
•    Hegemaßnahmen durchgeführt
•    Revierübergreifende Bejagung einzelner Wildarten durchgeführt
•    Geselligkeit unter den Revieren gefördert
•    Jagdliches Brauchtum gepflegt
•    Schießfertigkeit (Übungsschießen) geübt
•    Abschußplanbesprechungen durchgeführt
•    Jährliche Pflichttrophäenschauen durchgeführt
•    Wildzählungen dokumentiert
•    die Zusammenarbeit mit der unteren Jagdbehörde, der Kreisjägerschaft, der Landesjägerschaft, den Naturschutzverbänden, den Jagdgenossenschaften, anderen Hegeringen,  den Revieren, dem Institut für Wildtierbiologie der UNI Hannover  und der Presse gepflegt.

Besondere Aktivitäten im Hegering 9

•    Jährliche Versammlung  der Hegeringmitglieder und Pflichttrophäenschau
•    Vorträge externer Fachleute  über jagdliche Fragen
•    Gemeinsames Wettkampfschießen mit dem Hegering 6
•    Einladung aller Hegeringmitglieder zu  jährlich wechselnden Revierbegehungen
•    Hegeringansitzjagd aller Reviere im Herbst mit gemeinsamen Frühstück
•    Taubenansitzjagd aller Reviere mit gemeinsamen Schüsseltreiben
•    Anlage von Blühstreifen, Wildäckern, Lerchenfenstern
•    Verleihung des goldenen Rebhuhns
•    Ehrungen verdienter Mitglieder

Durchschnittliche Jagdjahresstrecken im Hegering 9

WildartGesamtstreckedavon Fallwild
Rehwild18835
Damwild6112
Schwarzwild1076
Hasen6810
Füchse942
Dachse71
Marder121
Fasane bis Jagdjahr 09/10805
Fasane ab Jagdjahr 10/1126 !!5
Rabenkrähen185-
Ringeltauben1644
Stockenten178-
Elstern18-

Aktuelles & Termine

Hier nun die Gesamtstrecke der diesjährigen, revierübergreifenden Ansitz- und Bewegungsjagd vom 16.11.2019:

    Damwild:         183 Stück
   …

Weiterlesen

Leider wieder ein Litzenopfer. Durch vielleicht achtlos weggeworfene Litzen, die der Hirsch Damwildtypisch beim Spielen aufgenommen hat, hing der…

Weiterlesen